Passivhaus

______________________________________________________________________________________________________________________

Ein Passivhaus ist ein Gebäude, in dem eine behagliche Temperatur sowohl im Winter als auch im Sommer ohne separates Heiz- bzw. Klimatisierungssystem zu erreichen ist. Es bietet erhöhten Wohnkomfort bei einem Heizwärmebedarf von weniger als 15 kWh/(m²a) und einem Primärenergiebedarf einschließlich Warmwasser und Haushaltstrom von unter 120 kWh/(m²a). Das Passivhaus ist eine konsequente Weiterentwicklung des Niedrigenergiehauses (NEH). Im Vergleich zum NEH benötigt ein Passivhaus 80% weniger Heizenergie, im Vergleich zu einem konventionellen Gebäude über 90%. Umgerechnet in Heizöl kommt ein Passivhaus im Jahr mit weniger als 1,5l/m² aus.

Diese sensationelle Einsparung erreicht das Passivhaus allein durch seine beiden Grundprinzipien

  • Wärmeverluste vermeiden
  • freie Wärmegewinne optimieren

Auf Dauer gesehen ist ein Passivhaus finanziell günstiger als ein konventioneller Neubau, da die hohen Energieeinsparungen sich bezahlt machen.


Wir bieten Ihnen

Die KfW fördert den Bau von Passivhäusern mit zinsgünstigen Krediten. Die Förderkriterien müssen mit dem PHPP nachgewiesen und von einem Nachweisberechtigten für Wärmeschutz oder von einem eingetragenen Energieberater bestätigt werden. Diese Bestätigung können wir im Rahmen der vorliegenden Nachweisberechtigung für Sie vornehmen.